Heilpraktikerin Susanne Rodenbusch

(Mobile) Schmerztherapie in Köln, Porz und Zündorf

nach Liebscher & Bracht

 

...die Therapie, die nicht nur bei Hexenschuss hilft!

 

 

Mit dieser Schmerztherapie verfüge ich als Heilpraktikerin über eine ganzheitliche und hoch wirksame Therapieform. Sie ermöglicht es, viele Schmerzzustände mit Hilfe von Schmerzpunktpressuren ursächlich und ohne Medikamente oder Operationen, auch in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung, zu behandeln.

 

 

 

Das neue Verständnis vom Schmerz

 

 

Wir müssen lernen, dass Schmerzen eine Aufgabe haben.

 

Sie sind die Sprache unseres Körpers, um uns darauf hinzuweisen, dass wir z.B. durch dauerhafte Fehlhaltung im Begriff sind unseren Körper zu schädigen. Bei diesen Schmerzen handelt es sich fast ausschließlich um Warn- oder Überlastungsschmerzen, die über eine muskuläre Behandlung zu therapieren sind.

 

Sie sind somit nicht das Problem, sondern machen uns auf eine drohende Schädigung aufmerksam.

Mit meiner BeHandlung stelle ich mit Hilfe von Schmerzpunktpressuren Ihr muskeldynamisches Gleichgewicht wieder her. Der Schmerz verliert nun seine (Warn-) Funktion und lässt nach.

 

Die anschließende Bewegungs(um)programmierung der für den Schmerz verantwortlichen Muskulatur optimiert das Behandlungskonzept nachhaltig.

 

Der Weg zur dauerhaften Schmerzfreiheit erfordert darüber hinaus Entgiftung, Stoffwechseloptimierung und eine neue, gesündere Lebensführung.

 

 

 

Welche Schmerzzustände sind behandelbar? Kann die Schmerztherapie auch mir helfen?

 

 

Ursächlich behandelbar und durch diese Therapie oft in Minuten reduzierbar sind...

 

- Schulter- und Rückenschmerzen aller Art

 

- Migräne, Kopf- und Nackenschmerzen

 

- Ischialgien (Reizung des Ischiasnerv)

 

- Lumbago, Lumboischalgien (Hexenschuss)

 

- Gelenkschmerzen aller Art und verschiedenster Ursache

wie beispielsweise Hüft-, Knie-, Fuß- und Handgelenkschmerzen

 

- Tennis- oder Golfellenbogen

 

- Sehnenscheidenentzündung

 

- Intercostalneuralgie (Brustwandschmerzen im Zwischenrippenraum)

 

- Karpaltunnelsyndrom (Kompression des Mittelnervs im Handgelenk)

 

- Jogger(schien)bein, Krampfwaden, Fersensporn

 

- Fibromyalgien (Muskel- und Faserschmerzen)

 

- u. v. m.

 

 

 

Wie läuft die Schmerztherapie ab? Wie lange dauert die Therapie?

 

 

Nachdem Sie einen Termin mit mir vereinbart haben, erfolgt die Behandlung in folgenden Schritten:

 

- Ganzheitliche Anamnese mit Diagnose der Faktoren die den Schmerz auslösen und einer speziellen

Bewegungsanamnese, sowie

 

- Manualtherapeutische Akutmaßnahmen in Form von Schmerzpunktpressuren zur deutlichen

Reduzierung der akuten und chronischen Schmerzen.

 

- Das Löschen der fehlerhaften Muskel- und Bewegungsprogramme folgt.

 

- Mit der Erstellung des Therapieplans und Einweisung in individuelle Engpassdehnungen (s. u.)

endet die Behandlung.

 

Eine Behandlung dauert 50 bis 60 Minuten.

Beim ersten Termin nimmt die (Erst-)Anamnese etwa 30 Minuten zusätzlich in Anspruch.

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass durchschnittlich 3 bis 5 Sitzungen benötigt werden, um den jeweiligen Schmerzzustand nachhaltig zu beeinflussen. In schwerwiegenderen (aber selteneren) Fällen, kann eine Betreuung über einen längeren Zeitraum notwendig sein.

 

 

 

Was kann ich tun, um den Therapieerfolg nachhaltig positiv zu beeinflussen?

Was beinhaltet eine Therapiesitzung noch?

 

 

Jede Therapiesitzung beinhaltet eine Einweisung in individuell auf Ihren Schmerzzustand abgestimmte Engpassdehnungen (speziell entwickelte Dehn- und Bewegungsübungen) als langfristigen Therapieplan, die Sie auch in ausgedruckter Form als Übungsbögen erhalten und entsprechend meiner Empfehlung und Anleitung selbständig durchführen sollten.

 

Mir ist klar, dass Ihnen das Üben nicht immer leicht fällt ...gerade zu Beginn der Therapie.

Aber keine Angst: Zum einen ist der benötigte Zeitauwand aufgrund der hohen Effizienz der Übungen sehr gering. Zum anderen weiß ich als erfahrene Heilpraktikerin, wie ich Sie motivieren kann, bei Ihren Übungen Zuhause möglichst viel eigene Aktivität zu entwickeln und somit den nachhaltigen Therapieerfolg selbst positiv zu beeinflussen.

 



Wie kann ich mich von der Wirksamkeit der Schmerzpunktpressur (LnB) überzeugen?

Wie finde ich die für mich passende Form einer wirksamen Schmerztherapie?

 

 

Dies ist sicherlich nicht so einfach. Trotzdem gebe ich Ihnen den Rat, dass Sie sich zunächst Ihr eigenes Bild machen sollten, indem Sie möglichst viele Informationen sammeln und kritisch auswerten.

 

Auch wenn Sie die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LnB) bereits aus den Medien kennen (z. B. durch Vorstellung dieser neuen Therapieform bei sterntv, stern.de oder im Zusammenhang mit dem Thema Rückenschmerzen im Magazin Bio 6/2009, sowie einem 10-seitigem Bericht in der Bio Ausgabe April/Mai 2011), bleibt Ihre wichtigste Quelle die Mundpropaganda bzw. der Erfahrungsaustausch.

 

Sprechen Sie mit Menschen, denen eine Schmerztherapie bereits geholfen hat.

Nutzen Sie deren positive Erfahrungen.

 

Es lohnt sich.

 

 

 

Hausbesuche in Köln, Porz und Zündorf!

 

 

Hausbesuche - Schmerztherapie in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung sind grundsätzlich möglich!

 

Sie brauchen das Haus nicht zu verlassen, ich besuche Sie.

 

 

 

Voraussichtliche Behandlungskosten

 

 

Es ist für mich selbstverständlich und durchaus üblich, vor einer Terminabsprache mit mir, die voraussichtlichen Behandlungskosten zu erfragen.

 

Für privat (Zusatz-) Versicherte oder Beihilfeempfänger erstelle ich eine Rechnung (Liquidation) nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH), die Sie dann bei Ihrer Versicherung einreichen.

Bei Selbstzahlern stelle ich einen individuellen Behandlungssatz in Rechnung.

 

Mehr Informationen zur Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht und dem neuen Schmerzverständnis finden Sie immer hier auf meiner Seite.

 

Sie haben noch Fragen zur Schmerztherapie oder möchten einen Besuchs- oder Behandlungstermin vereinbaren?

 

Ich bin gerne für Sie da und helfe Ihnen weiter.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail - nutzen Sie dafür das Kontaktformular.

 

 

Ihre Susanne Rodenbusch

 

1blu-myPage - Webhosting von 1blu